Öffnungen zu Pfingsten: Camper freuen sich

dpa/lnw Campingplätze. Die Corona-Zahlen sinken, die Campingplätze öffnen: Das lange Pfingstwochenende nutzen viele Menschen für den ersten Urlaub des Jahres. Zahlreiche Camper machen sich auf den Weg. „Als der Beschluss raus kam, dass wir öffnen dürfen, ab dem Moment stand das Telefon nicht mehr still“, sagte Mario Weller, dessen Familie einen Campingplatz in Münster betreibt, am Freitag. Zwar dürfen dort schon seit dem vergangenen Samstag wieder Touristen übernachten - doch jetzt zu Pfingsten sei es besonders voll. „Für die nächsten vier Wochen sind wir ausgebucht“, sagte Weller. Rund 110 Wohnwagen erwarteten die Betreiber am Freitag.

Öffnungen zu Pfingsten: Camper freuen sich

Ein Schild weist den Weg zu einem Campingplatz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Campingplätze in Nordrhein-Westfalen dürfen öffnen, wenn die Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 100 liegt. Am Freitag registrierte das Robert Koch-Institut in Münster nur sieben neue Corona-Fälle. Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, lag bei 17,8.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-694062/3