NRW

Ökotochter Innogy bringt RWE weiter gute Gewinne

Energie

Dienstag, 14. November 2017 - 01:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Nach zwei Krisenjahren verdient RWE 2017 wieder besser. Dabei half eine dicke Atomsteuer-Rückerstattung. Außerdem läuft das Geschäft bei der Ökostrom- und Netztochter Innogy.

Der Essener Energieriese RWE profitiert weiter von seiner Ökostrom- und Netztochter Innogy. Für die Vorlage der RWE-Neun-Monats-Zahlen heute erwarten Analysten deshalb weitere Gewinnzuwächse.

Innogy hatte am Montag bereits solide Zahlen vorgelegt, von denen RWE über Dividendeneinnahmen Gewinn erzielt. Außerdem hat RWE im ersten Halbjahr 1,7 Milliarden Euro ungerechtfertigter Atomsteuer vom Bund zurückerhalten, und das Unternehmen drückt mit dem Sparprogramm „Neo“ weiter die Kosten.

Der um Sondereffekte bereinigte Nettogewinn bei RWE hatte im ersten Halbjahr um rund ein Drittel auf gut 800 Millionen Euro zugelegt. Für das Gesamtjahr werden deutlich mehr als eine Milliarde Euro erwartet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.