NRW

Opferstöcke an Weihnachten geplündert

Kriminalität

Freitag, 27. Dezember 2019 - 10:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Gleich zwei Mal sind an den beiden Weihnachtstagen Spendengelder aus Bochumer Kirchen gestohlen worden. Betroffen waren die Kirche eines polnischen Ordens und eine evangelische Kirche, teilte die Polizei mit. Bei beiden Kirchen wurden demnach die Eingangstüren aufgehebelt und die Opferstöcke geplündert. Die Einbrüche fielen jeweils am Morgen des zweiten Weihnachtstages auf, eine geplante Messe des polnischen Ordens wurde abgesagt. Ob ein Zusammenhang zwischen den Einbrüchen besteht und wie viel Geld die Unbekannten erbeuteten, war zunächst unklar.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.