Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Outdoor-Filmprogramm startet: Kino im Kloster und Sportpark

Film

Sonntag, 15. Juli 2018 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Kino unterm Sternenhimmel: In den Sommerferien startet die Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen ein exquisites Filmprogramm im Freien. An 19 Orten werden wie im Programmkino 19 bekannte, teils prämierte Produktionen gezeigt, wie die Stiftung in Düsseldorf mitteilte. Am 19. Juli beginnt die Reihe an den denkmalgeschützten Flottmann-Hallen in Herne mit der Tragikomödie „Die andere Seite der Hoffnung“ von Aki Kaurismäki. Bis zum 28. August werden unter anderem ein Kloster, ein ehemaliges Schwimmbad, ein Sportpark und eine mittelalterliche Burg zur Kulisse für das kostenlose Kinoprogramm.

Anzeige

Schauplätze sind unter anderem Wesel, Haan, Velen, Nottuln, Lüdinghausen, Hörstel und Recklinghausen. Gezeigt werden preisgekrönte Filme wie „LaLaLand“, außergewöhnliche wie der gezeichnete „Loving Vincent“ oder romantische wie „Der wunderbare Garten der Bella Brown“. 2017 kamen 9000 Besucher zu den Filmfesten. In diesem Jahr ist es die 21. Auflage.

Ihr Kommentar zum Thema

Outdoor-Filmprogramm startet: Kino im Kloster und Sportpark

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige