NRW

Paderborn startet mit 130-Minuten-Einheit

Fußball

Mittwoch, 5. August 2020 - 14:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Die Profis des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn kamen gleich zum Trainingsauftakt am Mittwoch richtig ins Schwitzen. Trainer Steffen Baumgart läutete die Vorbereitung des Bundesligaabsteigers bei strahlendem Sonnenschein mit einer 130-minütigen Einheit ein. Neben Streli Mamba (Magen-Darm-Infekt) fehlten bei den Ostwestfalen Rifet Kapic und Abdelhamid Sabiri. Beide sind nach Vereinsangaben freigestellt worden, damit sie sich einen neuen Verein suchen können.

Trainer Steffen Baumgart. Foto: Friedemann Vogel/EPA/Pool/dpa/Archivbild

„Wir würden gerne aus der Paderborner Spirale rauskommen“, sagte Trainer Steffen Baumgart nach dem Auftakt. Konkret zu Saisonzielen wollte sich der einstige Bundesligaprofi aber nicht äußern. 2015 stieg der SCP wie nun im Sommer als Tabellenletzter aus der Bundesliga ab und rutschte bis in die 3. Liga. Dort übernahm Baumgart und schaffte mit Paderborn bis 2019 den Durchmarsch zurück ins Oberhaus. Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth sagte, dass man noch einen Rechtsverteidiger suche. Ein Probetraining absolviert derzeit Fabian Rüdlin vom SC Freiburg.

Ihr Kommentar zum Thema

Paderborn startet mit 130-Minuten-Einheit

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha