NRW

Paderborn zieht Kaufoption bei Führich: Verbleib offen

Fußball

Freitag, 28. Mai 2021 - 11:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paderborn. Der SC Paderborn hat die Kaufoption bei Chris Führich gezogen. Ob der Offensivspieler in der kommenden Saison tatsächlich für den Fußball-Zweitligisten spielt, erscheint aber offen. Wie die Paderborner am Freitag mitteilten, haben sie den 23 Jahre alten Leihspieler fest von Borussia Dortmund verpflichtet. Da die Summe bei rund einer Million Euro liegen soll und damit für Paderborn sehr hoch ist, hatte es in den vergangenen Tagen Medien-Spekulationen gegeben, dass der Verein Führich für eine höhere Ablöse weiterveräußert. Interesse sollen unter anderem die Bundesligisten VfB Stuttgart und FSV Mainz 05 haben.

Paderborns Chris Führich am Ball. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Sportchef Fabian Wohlgemuth geht aber zunächst davon aus, dass Führich nach 13 Toren und sieben Vorlagen in der abgelaufenen Saison auch in der kommenden Spielzeit für den SCP aufläuft. „Chris hat den Sprung von der Regionalliga in die 2. Bundesliga sehr gut geschafft und ist längst noch nicht am Ende seiner sportlichen Entwicklung angekommen“, sagte er: „Wir sind der festen Überzeugung, dass er bei uns den nächsten Entwicklungsschritt machen und seine Rolle als sportlicher Taktgeber weiter ausbauen wird.“

© dpa-infocom, dpa:210528-99-774141/2

Ihr Kommentar zum Thema

Paderborn zieht Kaufoption bei Führich: Verbleib offen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha