NRW

Paketdienst überholt Polizisten: Mit Tempo 170 gestoppt

Verkehr

Montag, 4. Mai 2020 - 17:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn.

Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

Ein rasender Paketkurier mit Tempo 170 hat auf einer Bundesstraße ausgerechnet einen zivilen Wagen der Polizei überholt. Der 31-Jährige Fahrer war an einer Stelle der Bundesstraße 64 bei Paderborn an den Polizisten vorbeigerauscht, an der eigentlich eine Maximalgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometer vorgeschrieben ist. Die Beamten schlossen auf - ihr Tacho zeigte dabei satte 170 Kilometer pro Stunde an. Als der Paketbote dann auch noch verbotswidrig rechts an einem anderen Auto vorbeifuhr, zeigten ihm die Beamten die Kelle. Ihn erwartet ein Bußgeld von 300 Euro sowie ein Monat Fahrverbot.

Ihr Kommentar zum Thema

Paketdienst überholt Polizisten: Mit Tempo 170 gestoppt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha