NRW

Party zum 18. Geburtstag endet mit Polizeieinsatz

Kriminalität

Freitag, 19. März 2021 - 18:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Euskirchen. Mit einem größeren Polizeieinsatz ist am Donnerstagabend in Euskirchen eine Geburtstagsparty mit etwa 70 Teilnehmern geendet. Keiner der Gäste habe sich an die Coronaschutzverordnung gehalten, berichtete die Kreispolizei Euskirchen am Freitag. Mehr als die Hälfte der Feiernden sei geflohen, als ein Streifenwagen eintraf. Veranstalter soll ein 44-Jähriger sein.

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Er gab an, dass man gerade den 18. Geburtstag seiner Tochter feiern würde. Als er drohte, Gäste gegen die Polizisten aufzuwiegeln, forderten die Beamten laut der Mitteilung Unterstützung an. Als ein Mann Anordnungen der Polizei nicht folgte, wurde er mit Gewalt zu Boden gebracht. Er und der mutmaßliche Veranstalter erhielten Anzeigen. Beiden wurden Blutproben entnommen. Von weiteren 25 Partygästen nahmen die Beamten die Personalien auf.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-893670/2

Ihr Kommentar zum Thema

Party zum 18. Geburtstag endet mit Polizeieinsatz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha