NRW

Patient mit ansteckender Krankheit aus Klinik verschwunden

Notfälle

Mittwoch, 29. August 2018 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Solingen. Ein Patient mit einer ansteckenden offenen Tuberkulose ist von der Isolierstation eines Solinger Krankenhauses verschwunden. Der 19-Jährige sei nicht nur eine Gefahr für andere, er benötige wegen anderer Krankheiten auch dringend lebensnotwendige Medikamente, teilte die Polizei am Mittwoch in Wuppertal mit.

Der dunkelhäutige junge Mann sei 1,70 Meter groß und hinke mit dem linken Bein. Zuletzt sei er mit einem grauen Pullover mit V-Ausschnitt und einer Bermuda-Jeans bekleidet gewesen. Außerdem könnte er einen weiß-rosa gemusterten Rucksack tragen. Zeugen, die den Mann sehen, sollten den Notruf der Polizei (110) wählen. Die offene Tuberkulose wird durch Husten und Niesen übertragen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.