NRW

Patientenschützer Brysch: Einsamkeit ist Volkskrankheit

Samstag, 24. Dezember 2022 - 10:46 Uhr

von dpa

„Etwas gegen die wachsende Einsamkeit in der Gesellschaft zu tun, kann auch nicht nur institutionellen Anbietern überlassen bleiben“, sagte Brysch der Deutschen Presse-Agentur an Heiligabend. „Viel wichtiger ist es, dass sich jeder von uns für dieses Volksleiden sensibilisiert.“ Es komme darauf an, persönlich Verantwortung zu übernehmen und „Mut zur Ansprache“ zu fassen.

Karte

Weihnachten biete eine besonders gute Möglichkeit, „den alleinstehenden Menschen von nebenan eine Geste des Miteinanders zu schenken“. Das könne ein Gruß, ein kurzes Gespräch sein. „Drücken wir den Klingelknopf. Das kann der Schlüssel zu einer Verbindung von Mensch zu Mensch sein.“


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Handball-Bundesligist GWD Minden trennt sich nach acht Jahren zum Saisonende von Trainer Frank Carstens. Wie der vom Abstieg bedrohte Tabellenvorletzte am Donnerstag mitteilte, wird der auslaufende Vertrag mit dem 51-Jährigen nicht verlängert. Der ehemalige Spieler der Ostwestfalen, der von 2000 bis 2003 für Minden auflief, hatte das Traineramt im Februar 2015 übernommen. Nachfolger wird zur neuen Saison Adli Eyjolfsson. An der Seite des Isländers, der von den Kadetten Schaffhausen nach Ostwestfalen kommt, wird Aaron Ziercke als Co-Trainer fungieren. Beide haben jeweils einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Das teilte der Club am Donnerstag mit.