NRW

Paul Ziemiak holt knapp Direktmandat im Märkischen Kreis II

Wahlen

Sonntag, 26. September 2021 - 23:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Iserlohn. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat das Direktmandat im Märkischen Kreis II knapp gewonnen. Bei der Bundestagswahl holte der 37-Jährige aus Iserlohn am Sonntag nach Auszählung aller Bezirke 33,7 Prozent der Stimmen. SPD-Kandidatin Bettina Lugk kam demnach auf rund 30,4 Prozent. Das geht aus vorläufigen Angaben des Märkischen Kreises vom Sonntagabend hervor.

Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU, spricht. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa-Pool/dpa

2017 hatte in dem Wahlkreis im Sauerland die SPD-Politikerin Dagmar Freitag das Direktmandat errungen. Ziemiak war zunächst Chef der Jungen Union und Ende 2018 zum Generalsekretär der Bundespartei gewählt worden.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-372919/2

Ihr Kommentar zum Thema

Paul Ziemiak holt knapp Direktmandat im Märkischen Kreis II

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha