NRW

Personalnot: Bayer hofft auf Palacios, BVB mit Reus

Fußball

Freitag, 10. September 2021 - 13:02 Uhr

von Von Morten Ritter, dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Große Personalprobleme auf beiden Seiten, dennoch verspricht das Verfolger-Duell im Westen Spannung und Klasse. An Toren und Strafraumszenen mangelte es zwischen beiden Teams selten.

Leverkusens Trainer Gerardo Seoane gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Vor dem mit Spannung erwarteten großen Offensivspektakel der beiden Top-Teams Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund steht das Bangen ums Personal. Verletzungen, Krankheiten und vor allem die Länderspielabstellungen wirbeln die Kader der beiden ambitionierten Clubs vor dem West-Duell am Samstag (15.30 Uhr) mächtig durcheinander.„Wir sind nach wie vor in der Situation, dass sich viele Dinge von allein ergeben“, erklärte BVB-Chefcoach Marco Rose, der zwar wieder mit den Nationalspielern Marco Reus und wohl auch Mats Hummels planen kann, aber auf eine ganze Reihe von Profis verzichten muss.

Für die Leverkusener kommt das Kräftemessen mit dem BVB zum ungünstigsten Zeitpunkt. Durch die in der Nacht zum Freitag ausgetragenen WM-Qualifikationsspiele in Südamerika werden die Bayer-Profis Charles Aranguiz (Chile) und Piero Hincapie (Ecuador) selbst bei rechtzeitiger Rückkehr nicht zur Verfügung stehen. „Das ist auch aus gesundheitlicher Sicht kein Thema. Es wäre unverantwortlich, sie spielen zu lassen“, sagte Bayer-Coach Gerardo Seoane. Ein Hoffnungsschimmer besteht bei Exequiel Palacios, der beim 3:0 Argentiniens gegen Boliven nur wenige Minuten zum Einsatz kam.

„Wir werden das checken, ob er rechtzeitig hier sein kann. Er ist physisch sicherlich bereit zu spielen. Mal sehen wie die Nacht im Flugzeug war und wie er geschlafen hat. Dann werden wir abwägen, ob er dabei ist und zum Einsatz kommen kann oder nicht“, sagte Bayers Chefcoach am Freitag. Definitiv ausfallen werden Timothy Fosu-Mensah, Julian Baumgartlinger und Edmond Tapsoba.

Seoane, der mit seinem Team noch unbesiegt ist und mit Bayer den besten Bundesligastart seit acht Jahren geschafft hat, konnte sich frühzeitig auf dieses Szenario vorbereiten und hat auf der Doppelsechs in Kerem Demirbay und Neuzugang Robert Andrich zwei erfahrene Profis auf den defensiven Mittelfeldpositionen. Zudem hofft der Schweizer Coach auf die Fortsetzung der guten Form seiner beiden starken Angreifer Moussa Diaby und Patrik Schick, die beide mit jeweils zwei Treffern und einem Assist zum Bundesligastart die Aufmerksamkeit auf sich zogen.

Dortmunds Trainer Rose ist gewarnt und hat großen Respekt vor der gefährlichen Leverkusenern. „Das ist eine starke Mannschaft mit einer sehr guten defensiven Organisation und einem gefährlichen Umschaltspiel. Wir müssen uns auf eine intensive Partie einstellen“, sagte der BVB-Coach, dem in Emre Can, Giovanni Reyna, Thorgan Hazard, Mateu Morey und Nico Schulz namhafte Spieler fehlen. Zudem ist Thomas Meunier mit muskulären Problemen von der belgischen Nationalmannschaft zurückgekehrt. „Wir müssen schauen, was möglich ist und was nicht“, sagte Rose.

Erwartet wird in der BayArena eine hochklassige und torreiche Partie. In nur zwei der letzten neun Spiele zwischen beiden Teams fielen weniger als vier Tore. Der BVB gewann mal 6:2 und 4:2, Bayer siegte mit 4:3. Beide Torhüter dürfen sich auf einen arbeitsreichen Tag einstellen - nur drei der bislang 84 Duelle endeten 0:0.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-166318/3

Ihr Kommentar zum Thema

Personalnot: Bayer hofft auf Palacios, BVB mit Reus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha