NRW

Pferd stirbt nach Reitunfall: 17-Jährige schwer verletzt

Unfälle

Sonntag, 15. November 2020 - 08:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Neukirchen-Vluyn.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Pferd ist nach einem Reitunfall in Neukirchen-Vluyn verendet. Die 17 Jahre alte Reiterin wurde bei dem Vorfall im Kreis Wesel schwer verletzt, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Das Pferd sei auf dem Reitplatz gestolpert und auf die junge Frau gestürzt. Anschließend versuchte das Pferd nach Polizeiangaben, mehrfach aufzustehen, und fiel dabei wiederholt auf die regungslos am Boden liegende Reiterin. Die 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Das Pferd verendete wenige Minuten nach dem Unfall auf dem Reitplatz.

Ihr Kommentar zum Thema

Pferd stirbt nach Reitunfall: 17-Jährige schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha