Pizzabote sucht sein gestohlenes Auto: Und wird verprügelt

dpa Moers. Ein Pizzabote ist in Moers beim Versuch, die Diebe seines Autos zu stoppen, verprügelt worden. Auch die Polizei hatte danach Mühe, einen der beiden Täter zu bändigen.

Pizzabote sucht sein gestohlenes Auto: Und wird verprügelt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der Auslieferer hatte den Wagen in der Nacht gegen 1.40 Uhr unverschlossen mit Schlüssel in der Zündung vor der Pizzeria abgestellt, um drinnen Ware zu holen. Als er heraus kam, war das Auto weg, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Pizzabote fand den Wagen 100 Meter entfernt - mit zwei Männern im Inneren. Er holte Hilfe und wollte die beiden festhalten.

Die Männer (45/31) schlugen laut Polizei auf den Boten ein und verletzten ihn im Gesicht. Mit vereinten Kräften wurden die Täter festgehalten. Während die alarmierte Polizei den 45-Jährigen beruhigen konnte, wurde der betrunkene 31-Jährige immer aggressiver und wollte den Boten erneut attackieren. Die Polizisten brachten den Autodieb zu Boden, fesselten ihn und brachten ihn zur Blutprobe.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-858980/2