Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Pofalla soll Co-Vorsitzender der Kohlekommission werden

Energie

Dienstag, 29. Mai 2018 - 22:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Bahn-Vorstand Ronald Pofalla soll nach dpa-Informationen einer der vier Vorsitzenden der neuen Kohlekommission werden. Pofalla war früher Generalsekretär der CDU sowie Kanzleramtsminister. Als weitere Vorsitzende der Kommission sind der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) und der ehemalige sächsische Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) vorgesehen, außerdem die Politikwissenschaftlerin und Volkswirtin Barbara Praetorius, früher Vize-Direktorin der ökologischen Denkfabrik Agora Energiewende.

Ronald Pofalla, Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn, während der Bilanz-Pressekonferenz der Deutsche Bahn AG Foto: Soeren Stache/Archiv

Das Bundeskabinett muss die Namen noch bestätigen. Die Besetzung der Kommission sei in der Endabstimmung, hieß es am Dienstagabend. Das Kabinett will die Einsetzung der Kommission an diesem Mittwoch beschließen.

Anzeige

Die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ soll bis Ende 2018 ein Aktionsprogramm erarbeiten. Das Gremium soll ein Enddatum für den Kohleausstieg festlegen. Außerdem geht es um Perspektiven für neue Jobs in den von einem Kohleausstieg vor allem betroffenen Braunkohleregionen in der Lausitz und im Rheinischen Revier.

Ihr Kommentar zum Thema

Pofalla soll Co-Vorsitzender der Kohlekommission werden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige