NRW

Polizei beendet Autorennen in Duisburg

Verkehr

Sonntag, 18. März 2018 - 10:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Polizeiauto mit Blaulicht. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Die Polizei hat in Duisburg am frühen Sonntagmorgen ein Autorennen auf der Bundesstraße 8 beendet. Die Beamten hatten gesehen, wie sich drei Autofahrer ein Rennen lieferten, wie es in einer Polizeimitteilung heißt. Sie seien teilweise doppelt so schnell wie erlaubt durch Hamborn gerast - also mehr als 100 Stundenkilometer statt maximal 50 km/h. Die Polizei stellte noch vor Ort die Führerscheine der beiden 19-jährigen Männer aus Gelsenkirchen und eines 22-jährigen Duisburgers sicher. Verletzt wurde niemand.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.