NRW

Polizei entwaffnet Mann mit Hockeyschläger

Kriminalität

Mittwoch, 5. Mai 2021 - 13:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Polizisten haben mit der Dienstwaffe in der Hand einen Mann (40) in Dortmund entwaffnet, der einen verdächtigen Gegenstand in der Hand hielt. Der entpuppte sich als Hockeyschläger. Tatsächlich hatte er in seiner Bauchtasche aber auch noch einen ausfahrbaren Schlagstock, Pfefferspray und einen Schlagring. In der Wohnung fanden die Beamten Haschisch, Kokain und Ecstasy-Pillen.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der 40-Jährige zuvor mit seiner Partnerin (36) Streit, worauf die Beamten zu der Wohnung kamen. Der Mann öffnete mit dem Hockeyschläger in der Hand. Als er die Pistole sah, ließ er sich widerstandslos festnehmen.

Die Beamten brachten den Dortmunder ins Polizeigewahrsam. Sie fertigten Anzeigen unter anderem wegen der Drogen.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-477257/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei entwaffnet Mann mit Hockeyschläger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha