NRW

Polizei ermittelt nach Feuer an CDU-Stand in Köln

Parteien

Montag, 20. September 2021 - 16:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Nach einem Feuer an einem Wahlkampf-Container der CDU in Köln hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Man gehe dem Verdacht auf vorsätzliche Brandstiftung nach, sagte ein Sprecher am Montag. Zeugen hätten zur mutmaßlichen Tatzeit am Samstagabend drei dunkel gekleidete, vermummte Personen wegrennen sehen. Der Staatsschutz ermittle. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Nach Angaben der CDU waren an dem mobilen Wahlkampf-Container der Partei Reifen angezündet worden. Zudem sei ein Plakat demoliert worden. Daraufhin habe man Strafanzeige gestellt.

Die Junge Union - die Jugendorganisation von CDU und CSU - in Köln schrieb auf Twitter, es handle sich um eine „Brandanschlag“. Auf einem Foto waren schwarze, verrußte Stellen oberhalb zweier Reifen zu sehen.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-290833/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei ermittelt nach Feuer an CDU-Stand in Köln

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha