NRW

Polizei erschießt aggressiven Schafbock

Tiere

Montag, 16. November 2020 - 13:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lügde.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Nach einem Angriff auf einen Anwohner hat die Polizei im Kreis Lippe einen aggressiven Schafbock erschossen. Das freilaufende Tier hatte zunächst am Samstag in Lügde einen Wäscheständer umgeworfen und anschließend einen 64-Jährigen leicht verletzt. Laut Mitteilung der Polizei von Montag hatte das Tier in der Vergangenheit bereits Menschen angegriffen. Den Besitzer konnten die Beamten nicht erreichen. „Letztendlich mussten die eingesetzten Polizisten das Tier mittels dienstlicher Schusswaffen erlegen, um eine Gefährdung weiterer Menschen auszuschließen“, heißt es in der Mitteilung .

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei erschießt aggressiven Schafbock

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha