NRW

Polizei erwischt drei Männer mit einem halben Kilo Kokain

Kriminalität

Sonntag, 13. März 2022 - 17:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Die Polizei hat am Gelsenkirchener Hauptbahnhof drei Männer mit einem halben Kilogramm Kokain erwischt. Während der Kontrolle am späten Freitagabend versuchten die Verdächtigen, das Päckchen hinter einem Mülleimer zu verstecken, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Polizeibemate gehen durch einen Bahnhof. Foto: Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

Zuvor seien die Beamten zufällig an den Männern vorbeigegangen, die durch die Anwesenheit der Polizisten nervös wirkten. Daher befragten sie das Trio und kontrollierten die Personalien. Während der Kontrolle habe sich einer der drei Männer, die zwischen 23 und 35 Jahre alt sind, neben einen Mülleimer gekniet. Ein anderer habe sich vor ihn gestellt, um die Sicht der Beamten zu behindern. Die Polizisten fanden schließlich hinter dem Mülleimer das halbe Kilo Kokain.

Nach Verweis auf die Überwachungskameras habe einer der Männer zugegeben, dass es sein Paket gewesen sei. Nun läuft ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

© dpa-infocom, dpa:220313-99-505031/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei erwischt drei Männer mit einem halben Kilo Kokain

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha