NRW

Polizei fasst Räuber und Geldautomaten-Sprenger aus Detmold

Kriminalität

Mittwoch, 16. März 2022 - 16:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Detmold. Die allermeisten Automatensprengungen in NRW gehen laut Polizei auf das Konto von Banden, die aus den Niederlanden einreisen. Diesmal hat die Polizei allerdings zwei Männer aus Detmold geschnappt. Innenminister Herbert Reul (CDU) ist stolz auf den Erfolg.

Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat zwei Männer (34/41) aus Detmold festgenommen, die für mindestens zwei Raubüberfälle und vier Sprengattacken auf Geldautomaten verantwortlich sein sollen. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei fasste das Duo ausgerechnet vor einer Bank in Lemgo - die die zwei laut den Ermittlern ausgekundschaftet hatten.

Die beiden Männer sollen im Oktober 2021 einen Discounter in Detmold überfallen und im November 2021 eine Tankstelle in Detmold ausgeraubt haben. In Oerlinghausen sollen sie versucht haben, einen EC-Automaten zu sprengen. Ebenso in Horn-Bad Meinberg. Zwei weitere Taten in Barntrup sowie in Lügde werden den beiden Detmoldern ebenfalls vorgeworfen.

„Die Ermittler haben hier einen super Job gemacht und zwei offensichtlich gefährliche und rücksichtslose Täter gerade noch rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen“, lobte Innenminister Herbert Reul (CDU). „Hier zeigt sich aber auch: Es sind nicht ausschließlich Banden aus den Niederlanden - die Masche findet mittlerweile Nachahmer auch unter den örtlichen Kriminellen. Das werden wir im Blick behalten“, so Reul.

© dpa-infocom, dpa:220316-99-546282/3

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei fasst Räuber und Geldautomaten-Sprenger aus Detmold

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha