NRW

Polizei fasst entwichene Strafgefangene im Zug

Kriminalität

Mittwoch, 11. November 2020 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lni Bad Bentheim/Bielefeld. Zwei aus dem offenen Vollzug entwichene Strafgefangene sind bei einer Polizeikontrolle in einem Zug in Bad Bentheim gefasst worden. Die beiden Männer im Alter von 22 und 23 Jahren saßen in dem aus den Niederlanden kommenden Zug, als sie am Dienstag am Grenzübergang von der Bundespolizei kontrolliert wurden, wie die Bundespolizei am Mittwoch in Bad Bentheim mitteilte.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Sie waren am vergangenen Samstag aus dem offenen Vollzug eines Gefängnisses in Bielefeld entwichen. Der 22-Jährige muss eine Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren wegen versuchten Totschlags absitzen, von der er noch etwa dreieinhalb Jahre zu verbüßen hat. Der 23-Jährige muss den Angaben zufolge noch bis nächstes Jahr wegen einer Verurteilung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Haft bleiben. Beide sind inzwischen wieder in das Bielefelder Gefängnis gekommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei fasst entwichene Strafgefangene im Zug

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha