NRW

Polizei findet Drogen in Beinprothese von Dealer

Kriminalität

Dienstag, 22. September 2020 - 05:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Illustration

Bei Personenkontrollen in Münster haben Polizisten Drogen in der Beinprothese eines Dealers entdeckt. Laut Polizeiangaben kontrollierten die Beamten am Montagnachmittag 67 Personen rund um den Hauptbahnhof. Darunter seien ein 25-Jähriger und ein 39-Jähriger gewesen, die der Polizei als Dealer bekannt waren. Bei dem Jüngeren fand die Polizei Päckchen mit Kokain. Als sie den 39-Jährigen auf der Polizeiwache genauer durchsuchten, fanden sie in seiner Beinprothese 35 Gramm Kokain, fünf Gramm Heroin und mehrere Pillen Ecstasy. Für beide Männer wurde für Dienstag ein Termin beim Haftrichter angesetzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei findet Drogen in Beinprothese von Dealer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha