NRW

Polizei hebt Lager für Luxus-Plagiate in Essen aus

Kriminalität

Sonntag, 18. Februar 2018 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Die Polizei hat in Essen einen Handel mit gefälschten Markenartikeln entdeckt und ausgehoben. Ein Zeuge hatte die Plagiate am Freitag gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Fahnder machten daraufhin Testkäufe und entdeckten in dem Geschäft ein Lager mit mehreren Tausend Pullover, Jacken, Hosen, aber auch Handtaschen und Uhren, die namhaften Luxusfirmen nachgemacht waren. In Hinterzimmern fanden sich Geräte zum Herstellen falscher Markennamen und unbedruckte Kleidungsstücke. Die Beamten stellten das Equipment sicher. Ein 23 Jahre alter Verkäufer wurde festgenommen.

Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Büttner/Archiv

Am Samstagabend versuchte der Mieter des Ladens offenbar, in die versiegelten Räumlichkeiten einzubrechen, wie es weiter hieß. Nachbarn alarmierten die Polizei, die den 27 Jahre alten Mann aus Gelsenkirchen festnahm. Gegen ihn wird wegen Verstosses gegen das Markengesetz, versuchten Einbruchsdiebstahls und versuchten Siegelbruchs ermittelt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.