NRW

Polizei holt ersten Hambach-Aktivisten von Plattform

Energie

Donnerstag, 13. September 2018 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kerpen. Die Polizei hat im Braunkohlerevier Hambacher Forst einen ersten Aktivisten von einer in der Höhe befestigten Plattform geholt. Der Mann habe keinen Widerstand geleistet und sei auf eine Arbeitsbühne der Polizei-Höhenretter gestiegen, berichtete ein dpa-Reporter.

Polizisten ziehen einen Umweltaktivisten von einem Baumgerüst. Foto: Oliver Berg

Das Waldgebiet zwischen Köln und Aachen ist ein Symbol des Widerstands gegen die Braunkohle geworden. Der Energiekonzern RWE will im Herbst mehr als die Hälfte des noch verbliebenen Waldstücks roden, um weiter Braunkohle baggern zu können. Dagegen gibt es seit Langem Proteste.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.