NRW

Polizei kontrolliert Raser und Tuner im Kreis Recklinghausen

Kriminalität

Samstag, 27. Februar 2021 - 12:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Recklinghausen. Bei einem Einsatz gegen die Raser- und Tuningszene im Ruhrgebiet hat die Polizei im Kreis Recklinghausen und in Bottrop 171 Fahrzeuge überprüft. Drei Autos seien in der Nacht zu Samstag sichergestellt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. 30 Mal seien Verwarngelder verhängt worden, unter anderem wegen überhöhter Geschwindigkeit und Handynutzung am Steuer. Zudem gab es acht Anzeigen von Ordnungswidrigkeiten, etwa weil die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erloschen war. Ein Fahrer stehe im Verdacht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

„Wer rast und sich somit rücksichtlos verhält, der gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Gegen Raser gehen wir unter Ausschöpfung aller rechtlichen Möglichkeiten konsequent vor“, teilte Recklinghausens Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen am Samstag mit. Ziel der Kontrollen ist der Polizei zufolge insbesondere, illegale Straßenrennen zu unterbinden.

© dpa-infocom, dpa:210227-99-616938/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei kontrolliert Raser und Tuner im Kreis Recklinghausen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha