NRW

Polizei löst illegale Hochzeitsfeier auf

Kriminalität

Freitag, 15. Januar 2021 - 11:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Polizei in Mönchengladbach hat eine illegale Hochzeitsfeier mit rund 30 Gästen aufgelöst. Die Beamten waren am Donnerstagabend wegen Ruhestörung alarmiert worden, weil aus einer Wohnung Partylärm zu hören war. Als die Polizisten eintrafen, versuchten mehrere Personen, sie am Betreten des Hauses zu hindern. In einer Wohnung im zweiten Stock trafen die Beamten nach Angaben vom Freitag dann auf die Gesellschaft. Der 21-jährige Mieter habe angegeben, dass er mit Verwandten und Bekannten seine Hochzeit feiere. Die Teilnehmer erhielten nun Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Gegen zwei Männer werde zudem wegen Beleidigung und Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei löst illegale Hochzeitsfeier auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha