Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Polizei mit Notrufen bombardiert: 400 Euro Strafe

Prozesse

Mittwoch, 17. Juni 2020 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Weil sie ohne Grund die Polizei mit Anrufen auf der Notrufnummer 110 bombardiert hat, ist eine 29-Jährige in Düsseldorf zu 400 Euro Strafe verurteilt worden. Das Düsseldorfer Amtsgericht sprach sie am Mittwoch wegen Notrufmissbrauchs schuldig. Sie sei betrunken gewesen und habe zuvor mit ihrer Mutter Streit gehabt, räumte die Angeklagte ein.

Mehrfach hatte die Polizei sie aufgefordert, ihre strafbaren Anrufe zu unterlassen. Dennoch hatte sie nach der letzten Warnung noch elf weitere Male angerufen. Gegen einen Strafbefehl in Höhe von 700 Euro hatte die alleinerziehende Mutter und Hartz-IV-Bezieherin Einspruch eingelegt. Deswegen musste der Fall vor Gericht verhandelt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei mit Notrufen bombardiert: 400 Euro Strafe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha