NRW

Polizei nimmt „Messer-Mann“ fest

Kriminalität

Montag, 8. April 2019 - 16:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Weil er auf einem Bahnsteig des Essener Hauptbahnhofs mit einem verbotenen Butterfly-Messer herumgefuchtelt hat, ist ein 33-Jähriger festgenommen worden. „Heute wird noch einer sterben“, habe der Düsseldorfer Zeugen zufolge dabei angekündigt, berichtete die Bundespolizei am Montag. Das genügte, um den Mann zu durchsuchen und das dabei entdeckte Messer sicherzustellen.

Er habe einen schlechten Tag gehabt, Alkohol getrunken und sich über die unpünktlichen Züge geärgert, erklärte der Mann den Beamten. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.