NRW

Polizei stellt in Minden 18 Kilo Drogen in Auto sicher

Kriminalität

Mittwoch, 3. März 2021 - 15:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Minden. Bei der Kontrolle eines polizeibekannten 34-Jährigen hat die Polizei in Minden in einem Auto 18 Kilogramm Drogen sichergestellt. Es handele sich um 17 Kilo Amphetamine und ein Kilo Haschisch im Wert von insgesamt rund 70 000 Euro, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Gegen den Mann sei bereits seit mehreren Monaten ermittelt worden. Er befinde sich inzwischen in Untersuchungshaft. Als die Verkehrspolizei den Wagen in der vergangenen Woche stoppte, habe der 34-Jährige unter Drogeneinfluss auf dem Beifahrersitz gesessen, eine 24-Jährige Frau steuerte den Wagen. Woher die Drogen stammen, versuche die Polizei nun zu klären. Beide machten bislang keine Angaben. Die Fahrerin kam wieder auf freien Fuß.

Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210303-99-672524/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei stellt in Minden 18 Kilo Drogen in Auto sicher

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha