NRW

Polizei stoppt Kurden-Protestmarsch in Köln

Konflikte

Samstag, 27. Januar 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln.

Teilnehmer einer Demo protestieren gegen die Militäroffensive in Syrien. Foto: Marius Becker

Die Kölner Polizei hat einen Protestzug mit mehreren Tausend Kurden am Samstag gestoppt und die Versammlung am Nachmittag aufgelöst. Das teilte eine Polizeisprecherin kurz nach der Entscheidung der Deutschen Presse-Agentur mit. Teilnehmer hätten trotz mehrfacher Aufforderung weiter verbotene Öcalan-Fahnen geschwenkt. Das Zeigen von Symbolen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und ihrem inhaftierten Anführer Abdullah Öcalan ist auch in Deutschland untersagt und strafbar. Laut Polizei wurde kistenweise verbotenes Material sichergestellt, zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.