NRW

Polizei stoppt illegales Autorennen in Duisburg

Verkehr

Samstag, 21. April 2018 - 14:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Nach einem illegalen Autorennen hat die Polizei Duisburg in der Nacht zum Samstag die Autos und Führerscheine der beiden Fahrer einkassiert. Beamte hatten beobachtet, wie zwei hochmotorisierte Wagen an einer roten Ampel standen. „Auf ein gegenseitiges Hupsignal hin beschleunigten beide Pkw mit quietschenden Reifen bei Grün sodann so stark, dass der Streifenwagen Mühe hatte, diesen zu folgen“, hieß es im Polizeibericht. Die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer seien dabei mehr als 100 Stundenkilometer schnell gewesen. Mit Hilfe weiterer Polizeiwagen konnten sie schließlich gestoppt werden. Ermittelt werde nun wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.