Polizei vor VfL-Spiel: „Schwierigster Gegner ist Corona“

dpa Bochum. Die Polizei Bochum hat die Fans vor dem möglichen Bundesligaaufstieg des VfL am Sonntag zur Besonnenheit aufgerufen. „Wir sehen nicht nur den SV Sandhausen als schwierigen Gegner, unser schwierigster Gegner ist Corona“, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Die Polizei stellt sich für das Spiel am Sonntag um 15.30 Uhr im Ruhrstadion auf ein großes Faninteresse ein.

„Wir sind personell sehr, sehr stark aufgestellt. Aber wir appellieren an den gesunden Menschenverstand. Die Fans sollen möglichst nicht zum Stadion kommen“, hieß es weiter.

Schon beim Auswärtsspiel in Nürnberg begleiteten bis zu 5000 VfL-Anhänger die Abfahrt des Mannschaftsbusses und bejubelten am Straßenrand ihr Team. „Die Vorfreude ist natürlich bei allen da“, sagte der Sprecher. Aber es müsse auch die Coronaverordnung berücksichtigt werden. In Bochum gibt es weiterhin am Abend eine Ausgangssperre und zudem wie bei einem Bundesligaspiel Glasverbot. Zudem warnt die Polizei dringend vor dem Abbrennen von Pyrotechnik.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-689313/2