Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Polizei will Nachwuchssuche mit Talentscouts ausweiten

Polizei

Montag, 15. Juni 2020 - 19:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Das nordrhein-westfälische Innenministerium will die Nachwuchssuche bei der Polizei mit Hilfe sogenannter Talentscouts intensivieren. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) kündigte am Montag bei einem Besuch des Pilotprojekts in Gelsenkirchen laut einem Polizeisprecher an, dass das Modell zunächst auf größere Behörden ausgedehnt werden soll. Nähere Einzelheiten nannte er nicht.

Herbert Reul spricht über das Projekt Talentscout bei der Polizei. Foto: Caroline Seidel/dpa

Reul sprach in Gelsenkirchen mit zwei künftigen Polizei-Anwärtern. Sie werden von Nordrhein-Westfalens erstem Talentscout, Polizeihauptkommissarin Yvonne Shirazi Adl, betreut. Sie hatte im Januar 2019 begonnen, als Talentscout Schulen und Berufskollegs zu besuchen und Kontakte zu knüpfen. Sie sei mittlerweile mit einigen Dutzend Schülerinnen und Schülern in Kontakt, sagte der Sprecher. Ein Talentscout soll nach früheren Angaben die in allen Kreispolizeibehörden eingesetzten Personalwerber unterstützen.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei will Nachwuchssuche mit Talentscouts ausweiten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha