NRW

Polizei zieht betrunkenen Busfahrer aus dem Verkehr

Unfälle

Montag, 26. April 2021 - 13:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mettmann. Die Polizei hat in Mettmann bei Düsseldorf einen betrunkenen Fahrer eines Linienbusses aus dem Verkehr gezogen. Der 51-Jährige habe mit dem Bus beim Vorbeifahren einen Umzugswagen gestreift, teilte die Polizei am Montag mit. Als er der Polizei den Unfallhergang schilderte, bemerkten die Beamten eine „Fahne“. Ein Atemalkoholtest ergab 1,7 Promille.

Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Jonas Güttler/dpa/Archivbild

Der Mann musste zur Blutprobe mit auf die Wache. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Bei dem Unfall entstand am Freitag rund 5500 Euro Sachschaden, verletzt wurde niemand.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-357663/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizei zieht betrunkenen Busfahrer aus dem Verkehr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha