NRW

Polizeieinsatz: Widerstand bei Inobhutnahme von Säugling

Notfälle

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 17:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Heftiger Widerstand einer Mutter bei einer Inobhutnahme ihres Neugeborenen durch das Jugendamt hat einen größeren Polizeieinsatz an der Dortmunder Kinderklinik ausgelöst. Die Polizei sei am Mittwoch mit starken Kräften vor Ort gewesen, habe die Situation aber mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften friedlich aufgelöst, teilte die Polizei Dortmund mit. Das SEK sei dazu gerufen worden, weil die 34-Jährige Mutter und ihr 25-jähriger Begleiter Drohungen ausgesprochen hätten, die Anlass zur Sorge gegeben hätten, der wenige Tage alte Säugling könne gefährdet werden. Die beiden wurden in Gewahrsam genommen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.