NRW

Polizeihund Fred stellt bewaffnete Einbrecher

Kriminalität

Samstag, 7. November 2020 - 16:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hagen.

Zwei bewaffnete Einbrecher sind in Hagen von einem Polizeihund auf frischer Tat ertappt worden. Am späten Freitagabend sollen zwei junge Männer in eine Gartenlaube eingebrochen sein, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die eintreffenden Beamten mitsamt Einsatzhund Fred entdeckten eine aufgebrochene Tür an der verwinkelten Gartenlaube. Als sich nach mehrfachem Rufen niemand meldete, wurde der belgische Schäferhund losgelassen, um die Täter aufzustöbern. Wenig später wurde er fündig und bellte die Männer an. Die Beamten fanden bei den 20-Jährigen eine Schreckschusswaffe sowie ein Messer. Laut Polizei bekam Fred für den Einsatz ein großes Leckerchen von seiner Hundeführerin. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizeihund Fred stellt bewaffnete Einbrecher

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha