NRW

Polizeikontrolle: Mann baut Unfall und wirft Drogen weg

Kriminalität

Samstag, 25. Januar 2020 - 11:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Nettetal.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein mutmaßlicher Drogenkurier hat seiner Flucht vor der Polizei selbst ein Ende gesetzt. Als Beamte das Auto des Mannes mit bayerischen Kennzeichen kontrollieren wollten, sei der 42-Jährige davongefahren, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Fahrt sei jedoch schnell an einer Straßenlaterne geendet. Anschließend habe er die Flucht zunächst noch zu Fuß fortgesetzt und dabei einen Beutel mit Heroin weggeworfen, was auch von Zeugen beobachtet worden sei, hieß es. Beamte der Bundespolizei hätten den Mann dann leicht verletzt auf einem Feld gefunden und festgenommen. Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend bei einer Kontrollaktion der Bundespolizei nahe des Bahnhofs Breyell in Nettetal.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.