NRW

Polizist baut Unfall mit Streifenwagen

Unfälle

Donnerstag, 20. Mai 2021 - 16:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Ein 22 Jahre alter Polizist hat beim Abbiegen in Dortmund die Kontrolle über seinen Streifenwagen verloren und einen Unfall mit einem Schaden von rund 3500 Euro gebaut. Sein 21 Jahre alter Beifahrer wurde bei der Kollision am Mittwochabend leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Nach Angaben der Polizei war der 22-Jährige beim Rechtsabbiegen über zwei Verkehrsinseln gefahren und anschließend gegen ein Auto geprallt, das an einer roten Ampel wartete. Durch den Aufprall sei der stehende Wagen auf ein weiteres Auto geschoben worden, aufgewirbelter Schotter habe ein drittes Auto in der Reihe beschädigt. Warum der Polizist die Kontrolle über den Wagen verlor, war unklar.

© dpa-infocom, dpa:210520-99-679375/3

Ihr Kommentar zum Thema

Polizist baut Unfall mit Streifenwagen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha