NRW

Polizist stolpert mit gezogener Waffe und schießt

Polizei

Sonntag, 21. Juni 2020 - 16:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Bei einer Verfolgungsjagd im Wald ist ein Polizist in Köln mit gezogener Dienstwaffe über eine Wurzel gestolpert und hat dabei aus Versehen den Auslöser betätigt. Durch den abgegebenen Schuss sei niemand verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die drei von dem Beamten gesuchten Frauen hatten zuvor versucht, eine Wohnung aufzubrechen - waren aber vom Nachbarn vertrieben worden. Die alarmierte Polizei nahm die Verfolgung auf - bis die Frauen schließlich in das Waldstück rannten. Nachdem sich alle von dem Schrecken über den Schuss erholt hatten, wurden die drei mutmaßlichen Einbrecherinnen festgenommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Polizist stolpert mit gezogener Waffe und schießt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha