Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Polizist und Diensthund aus fahrendem Auto beschossen

Kriminalität

Freitag, 15. September 2017 - 15:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Aus einem fahrenden Auto heraus sind in Duisburg mehrere Schüsse auf einen Polizisten und seinen Diensthund abgefeuert worden. Beide wurden nicht getroffen, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Der Polizist hatte demnach seinen Hund in der Nacht zum Freitag gerade aus dem Streifenwagen gelassen, als die Schüsse fielen. Einsatzkräfte nahmen die Verfolgung auf und konnten die vier Insassen des Wagens im Alter zwischen 19 und 21 Jahren festnehmen.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Anzeige

In dem Auto fanden die Beamten eine Luftdruckpistole samt Munition, einen Elektroschocker und einen Baseballschläger. Nach Angaben der Ermittler hatten die Männer vermutlich Drogen genommen. Einer der Festgenommenen gestand demnach, geschossen zu haben. Allerdings behauptete der 19-Jährige, den Polizisten nicht gesehen zu haben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige