Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Polizisten mit Baseballschläger angegriffen: Prozessbeginn

Prozesse

Freitag, 13. April 2018 - 01:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Ein aggressiver Mann geht mit einem Baseballschläger auf Polizeibeamte los - und kann erst durch Schüsse gestoppt werden. Nun wird dem Angreifer der Prozess gemacht. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er vermindert schuldfähig ist.

Nach eine Attacke auf Polizisten in Euskirchen beginnt heute vor dem Bonner Landgericht der Prozess gegen den mutmaßlichen Angreifer. Der 41-Jährige ist unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Er soll im vergangenen November mit einem Baseballschläger auf Streifenbeamten losgegangen sein, die sein Auto gestoppt hatten. Er soll eine Beamtin verletzt und die Windschutzscheibe des Streifenwagens zertrümmert haben. Schließlich schossen die Beamten auf ihn und trafen ihn im Bein und am Arm. Er musste im Krankenhaus notoperiert werden.

Der Mann war den Behörden zuvor als gewalttätig bekannt und schon länger in psychiatrischer Behandlung. Die Staatsanwaltschaft geht von verminderter Schuldfähigkeit aus und will seine Unterbringung in einer Psychiatrie beantragen. Gegen die Polizeibeamten, die geschossen hatten, wurde kein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie hätten eindeutig aus Notwehr gehandelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.