NRW

Polizisten retten Kauz am Straßenrand

Tiere

Freitag, 17. April 2020 - 12:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Altena.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Ein ungewöhnlicher Krankentransport: Polizisten in Altena bei Lüdenscheid haben einen in Schockstarre verfallenen Kauz gerettet. Der Greifvogel habe mit einem offensichtlich verletzten Flügel an einem Straßenrand gestanden, teilte die Beamten am Freitag mit. In der Nacht auf Freitag habe eine Frau den „großen Vogel“ bemerkt und die Polizei kontaktiert. Die Beamten wickelten den verletzten Kauz „so sanft wie möglich“ in eine Warnweste ein. Der Vogel werde in einer Tierklinik behandelt. „Dort kann ihm hoffentlich geholfen werden“, so die Polizei.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.