NRW

Polizisten verunglücken bei Blaulichtfahrt: Schwer verletzt

Unfälle

Freitag, 25. Juni 2021 - 10:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Bei einer Blaulichtfahrt sind am Freitagmorgen in Bochum-Wattenscheid zwei Polizisten verunglückt und schwer verletzt worden. Der 30 Jahre alte Polizist am Steuer und seine 24 Jahre alte Kollegin seien aus zunächst unbekannten Gründen auf der Fahrt zum Einsatzort mit dem Streifenwagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Auto ging laut Polizei in Flammen auf. Passanten hätten die Polizisten aus dem Wagen befreit. Die Beamten kamen ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestehe aktuell nicht, hieß es im Polizeibericht.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Es sei ein großer Glücksfall, dass zum Unfallzeitpunkt gegen 03.25 Uhr Passanten auf der Straße gewesen seien und sofort eingegriffen hätten, sagte der Polizeisprecher. Er wisse nicht, ob die Kollegen ohne Hilfe rechtzeitig aus dem Wagen gekommen wären. Die Beamten seien wegen eines Einbruchsverdachts alarmiert worden und hätten den Hinweis bekommen, dass der oder die Täter möglicherweise noch vor Ort seien. Deshalb seien sie mit Blaulicht und Martinshorn und schnell unterwegs gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-139001/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizisten verunglücken bei Blaulichtfahrt: Schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha