NRW

Positiver Corona-Test vereitelt ZDF-Auftritt von Peter Kraus

Musik

Donnerstag, 23. Juni 2022 - 13:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Ein positiver Corona-Test hat einen Live-Fernsehauftritt von Rock-'n'-Roll-Altstar Peter Kraus verhindert. Eigentlich sollte er am Donnerstagvormittag im Studio der ZDF-Sendung „Volle Kanne“ am Frühstückstisch sitzen, doch kurz vorher schlug der Test an, wie der 83-jährige Sänger („Sugar Baby“) in einer Schalte von draußen ins Studio erzählte. Mit enttäuschter Miene saß er an der frischen Luft im Grünen am Düsseldorfer Medienhafen und sagte: „Was soll ich tun?! Ein Schock!“ Er spüre nichts, sei symptomfrei.

Peter Kraus steht während einer TV-Aufzeichnung im November 2021 auf der Bühne. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Ein PCR-Test solle nun Gewissheit bringen, erläuterte „Volle Kanne“-Moderatorin Nadine Krüger. An diesem Freitag falle erst mal ein geplanter Auftritt in der „NDR Talk Show“ aus, erzählte Kraus weiter. Bei der Fernsehschalte war er so hibbelig, dass er vor laufender Kamera beinahe mit dem Stuhl umkippte. Er konnte sich gerade noch so an einem Blumenkübel festhalten und meinte: „Alles okay.“ Als Frühstücksgast im Studio sprang kurzfristig Musikproduzent Dieter Falk ein.

An diesem Freitag erscheint das neue Album von Kraus, in dem der Deutsch-Österreicher Jazz und Swing singt. Für die Platte „Idole“ hat er unter anderem Lieder von Frank Sinatra, Nat King Cole und Sammy Davis Jr. ausgewählt - allesamt Künstler, die ihn in seiner Kindheit und Jugend geprägt haben. Eingespielt hat Kraus die Songs mit Co-Stars wie Helge Schneider, Till Brönner, Annett Louisan und Götz Alsmann.

© dpa-infocom, dpa:220623-99-769723/3

Ihr Kommentar zum Thema

Positiver Corona-Test vereitelt ZDF-Auftritt von Peter Kraus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha