Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Preußen Münster steigt ab, Duisburg kann noch Dritter werden

Fußball

Mittwoch, 1. Juli 2020 - 21:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Preußen Münster steigt nach neun Jahren aus der 3. Fußball-Liga ab. Das Bundesliga-Gründungsmitglied verlor auf eigenem Platz mit 0:3 (0:1) gegen den SV Meppen und hat vor dem Saisonfinale am Samstag vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Die Westfalen spielten seit 2011 ununterbrochen in der 3. Liga und hatten in sechs der neun Spielzeiten einstellige Tabellenplätze belegt und zwischenzeitlich um den Aufstieg mitgespielt.

Ein Fußballer kickt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

„Das ist ein extrem bitterer Moment“, sagte Trainer Sascha Hildmann. „Wenn man nicht absteigen will, muss man Tore schießen. Gelegenheiten hatten wir genug - nicht nur heute. Heute hätten wir wohl noch drei Stunden spielen können, aber keinen Treffer erzielt.“

Derweil kann der MSV Duisburg beim Saisonfinale nicht mehr direkt aufsteigen. Nach dem 2:2 (1:0) beim Tabellenführer FC Bayern München II geht der Herbstmeister mit einem Punkt Rückstand und einer um drei Treffer schlechteren Tordifferenz gegenüber dem FC Ingolstadt in den letzten Spieltag. Weil die 2. Mannschaft des FC Bayern nicht aufstiegsberechtigt ist, würde Ingolstadt als Vierter derzeit in der Relegation gegen den 1. FC Nürnberg spielen.

Sollte der MSV am Samstag gegen die SpVgg Unterhaching gewinnen und Ingolstadt bei 1860 nicht, würden die Zebras noch vorbei- und in die Relegation einziehen. 1860 hat mit einem weiteren Punkt Rückstand auf den MSV wie die mit Duisburg punktgleichen Rostocker selbst noch Chancen auf Rang drei.

Ihr Kommentar zum Thema

Preußen Münster steigt ab, Duisburg kann noch Dritter werden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha