NRW

„Pro-Palästina“-Demo in Duisburg wird abgebrochen

Demonstrationen

Sonntag, 16. Mai 2021 - 21:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Duisburg. Eine „Pro-Palästina“-Demonstration in Duisburg mit Hunderten Teilnehmern ist wegen drohenden Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen abgebrochen worden. Bis zu 700 Menschen kamen zu der Aktion vor dem Hauptbahnhof, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Weil die Versammlungsleiterin die Einhaltung der Abstände nicht gewährleisten konnte, beendete sie die Demonstration frühzeitig. Sie hatte demnach mit weit weniger Teilnehmern gerechnet. Die Polizei forderte die Menschen zudem daraufhin auf, den Platz zu verlassen. Vor allem Jugendliche waren bei der Aktion dabei. Einige waren mit Plakaten weiter unterwegs, die Polizei stoppte sie jedoch.

© dpa-infocom, dpa:210516-99-623018/3

Ihr Kommentar zum Thema

„Pro-Palästina“-Demo in Duisburg wird abgebrochen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha