Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Probleme der Autobauer treffen auch Zulieferer Hella

Auto

Donnerstag, 25. Juli 2019 - 11:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lippstadt. Der Lichtspezialist Hella bekommt die Probleme in der Autoindustrie zu spüren. Hella-Chef Rolf Breidenbach kündigte in einer am Mittwochabend veröffentlichten Mitteilung an, der Autozulieferer aus Lippstadt werde sich im laufenden Geschäftsjahr 2019/20 der rückläufigen Branchenentwicklung „nicht vollends entziehen können“.

Der Konzern rechnet deshalb mit mehr oder weniger stagnierenden Umsätzen. Währungs- und portfoliobereinigt werde der Konzernumsatz voraussichtlich zwischen 6,5 und 7,0 Milliarden Euro liegen, berichtete das Unternehmen. Im Vorjahr waren es knapp 6,8 Milliarden Euro. Die um Restrukturierungsmaßnahmen und Portfolioeffekte bereinigte Gewinnmarge (Ebit) werde sinken.

Schon das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/19 war nach Angaben von Breidenbach anspruchsvoll. Hella sei „insbesondere in der zweiten Geschäftsjahreshälfte mit einer stark nachlassenden Wachstumsdynamik konfrontiert“ worden. Dennoch stieg der währungs- und portfoliobereinigte Konzernumsatz nach vorläufigen Zahlen noch um 5 Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) wuchs demnach um 5,9 Prozent auf 585 Millionen Euro.

Für die Zukunft ist Breidenbach trotz der aktuellen Turbulenzen optimistisch. Dank der Ausrichtung auf die großen Zukunftstrends wie Autonomes Fahren und Elektromobilität werde Hella „voraussichtlich auch zukünftig stärker als der Markt wachsen“.

Ihr Kommentar zum Thema

Probleme der Autobauer treffen auch Zulieferer Hella

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha