Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Prozess: Weiterer angeklagter Wachmann freigesprochen

Prozesse

Mittwoch, 19. Februar 2020 - 15:29 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegen. Im Prozess um misshandelte Flüchtlinge in einer Notunterkunft in Burbach hat das Landgericht Siegen einen weiteren Angeklagten freigesprochen. Dem Wachdienstmitarbeiter war ein Tatbeteilgung bei zwei Freiheitsberaubungen und bei einer Körperverletzung vorgeworfen worden. Der Mann habe die Vorwürfe abgestritten, eine Tatbeteiligung habe ihm nicht nachgewiesen werden können, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag. Es handele sich um den sechsten Freispruch in dem seit gut 15 Monaten laufenden Verfahren mit ursprünglich 38 Angeklagten.

Das Gebäude des Landgerichts Siegen. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

In der Landesunterkunft im Siegerland sollen Mitarbeiter Geflüchtete über Monate hinweg bis September 2014 in „Problemzimmer“ eingesperrt, gequält und geschlagen haben. Das Gericht hat nun in 19 Fällen Urteile gesprochen. Neben den sechs Freisprüchen gab es bislang elf Verurteilungen und zwei Verfahrenseinstellungen. Noch zwölf Personen sitzen auf der Anklagebank im Hauptverfahren. Die Fälle von weiteren sieben Angeklagten sind in abgetrennten Prozessen separat zu verhandeln.

Ihr Kommentar zum Thema

Prozess: Weiterer angeklagter Wachmann freigesprochen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha