NRW

Prozess: Erzieher soll Kinder unsittlich berührt haben

Kindergärten

Dienstag, 19. November 2019 - 03:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Detmold. Die Vorwürfe dürften Eltern wie Kollegen erschüttert haben: Weil er eines der ihm anvertrauten Kinder unsittlich berührt haben soll, steht in Detmold ein Erzieher vor Gericht. Zudem fand die Polizei bei ihm Tausende Bilder mit sexueller Gewalt gegen Kinder.

Vor einem Gericht hält eine Statue der Justitia eine Waagschale. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Weil er ein Kindergartenkind mehrfach unsittlich berührt haben soll, steht in Detmold ein Erzieher vor Gericht. Der 52-Jährige ist in dem heute beginnenden Verfahren (9.00 Uhr) am Landgericht Detmold wegen sexuellen Missbrauchs eines schutzbefohlenen Kindes in drei Fällen angeklagt. Außerdem wirft die Staatsanwaltschaft dem Mann aus Horn-Bad Meinberg in Lippe den Besitz von kinder- und jugendpornografischem Material vor. Bei einer Durchsuchung hatte die Polizei 3728 Bilddateien sichergestellt, die überwiegend sexuelle Gewalt gegen Kinder zeigen. Seit Juli sitzt der Mann in Untersuchungshaft.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.